Atemschutzübung vom 12.09.2019

WARNUNG vor Waldbrandgefahr, erhöhter UV-INTENSITÄT

 

Im Moment herrscht laut Deutsche Wetterdienst im Landkreis Forchheim einen Waldbrandgefahrenindex sowie einen Graslandfeuerindex von 5. Das ist jeweils die höchste Gefahrenstufe!

Bitte beachten Sie:

  • Das Rauchen, die Entzündung von Feuer und offenem Licht sind im/am Wald verboten.

  • Achtlos weggeworfene Glasflaschen können durch Sonneneinstrahlung die Wirkung eines Brennglases haben. Hinterlassen Sie bitte keinen Müll!

  • Achten sie darauf wo sie ihr Auto parken. Die Hitze des Katalysators kann darunter liegendes trockenes Gras entzünden.

  • Waldeinfahrten sind unbedingt freizuhalten, damit ggf. Einsatzfahrzeuge den Wald befahren können.

  • Wählen Sie sofort den Notruf 112, wenn sie einen Brand entdeckt haben.

  • Die UV-Strahlung erreicht ungewohnt hohe Werte. Schutzmaßnahmen sind unbedingt erforderlich. Zwischen 11 und 15 Uhr sollten Sie längere Aufenthalte im Freien vermeiden. Auch im Schatten gehören ein sonnendichtes Hemd, lange Hosen, Sonnencreme (SPF 15+), Sonnenbrille und ein breitkrempiger Hut zum sonnengerechten Verhalten. Ergänzend zu diesen international einheitlichen Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation finden Sie weitere UV-Schutztipps unter https://www.dwd.de/uvschutz

 

Truppführertest beendet die Modulare Grundausbildung

 

 

Chefausbilder Thorsten Dennerlein hatte die Teilnehmer innerhalb von vier Wochen auf die Prüfung vorbereitet.

Sie umfasste mehrere Einsatzübungen in der Gruppe vom ausgedehnten Zimmerbrand mit Personenrettung über Leitern bis zum Verkehrsunfall mit verletzten Personen. Erschwerend kam bei den praktischen Übungen hinzu, dass die angehenden Truppführer auf plötzlich auftretende Lageänderungen, zum Beispiel Auftauchen von Gasflaschen oder zusätzliche Verletze, angemessen reagieren mussten. Neben der feuerwehrtechnischen Praxis wurden auch einfache Erste-Hilfe-Maßnahmen bei den Übungen geprüft. Zuvor hatten die Teilnehmer eine schriftliche Prüfung mit 25 Fragen zu bewältigen.

Die Teilnehmenden: Lorena Schriefer, Lucy Staron, Jonas Saffer, Heinz Appoldt, Benedikt Seiler und Roland Rüdiger.

Die Prüfer Dominik Dumpert, KBM Michael Wölker und KBR Oliver Flake bescheinigten allen Teilnehmern eine gute Leistung.