Home » Eine Puppe für die Feuerwehr Weilersbach

Eine Puppe für die Feuerwehr Weilersbach

 

Von links: Kommandant Michael Henkel, Bürgermeister Marco Friepes, Zweiter Kommandant Markus Friedel, Reinhard Vogler von der Volksbank und Christoph Rüger von der Volksbank.

 

So können die auszubildenden Helfer an dieser Puppe den Ernstfall üben und sofort erkennen, ob sie alles richtig machen. Wie Kommandant Michael Henkel dazu erklärte, hilft die Puppe nun der Feuerwehr bei der Ausbildung Verletzte und Menschen in schwieriger Situation zu retten.

Vor allem kann auch das Vorgehen zwischen der Rettung einer Person und der Übergabe an den Rettungsdienst realitätsnah geübt werden. In Zukunft wird diese lebensechte Puppe, die jetzt obendrein das Feuerwehrteam verstärkt, nun bei Übungen zur Technischen Hilfeleistung (Unfall) oder Brandeinsätzen eingesetzt. Möglich gemacht hat diese Leben rettende Anschaffung die Volksbank Bamberg-Forchheim.

Kürzlich übergaben die beiden Filialleiter Christoph Rüger und Reinhard Vogler die Übungspuppe im Wert von 900 Euro an Kommandant Michael Henkel und seinen Stellvertreter Markus Friedel. Bei der offiziellen Übergabe an die Feuerwehr war auch oberster Dienstherr Bürgermeister Marco Friepes anwesend, der sich für diese großzügige Spende bei der Volksbank bedankte.

Heidi Amon